Schlagwort-Archive: Katzendame Bella

Katzenbabys und Sommerpause

Nun, in der letzten Zeit ist es hier schon etwas ruhiger geworden.
Nein, ich bin kein WM-Fan, daran liegt es also nicht. Doch manchmal ist das reale Leben so bunt und vielseitig, mit Haken und Ösen versehen, mit abenteuerlichen Ereignissen garniert, dass man sich entscheiden muss.

In ein paar Tagen wird meine linke Hand therapiert. Das bedeutet, dass ich zunächst einmal nicht schreiben, einkaufen, waschen, bügeln etc. kann. Daher ist es besser, wenn ich vorher alles Notwendige erledige. Wenn die Zeit der Schonung vorüber ist, gilt es aufzuarbeiten, meine Schreibprojekte weiter voranzutreiben und natürlich auch die Vorzüge des Sommers genießen.

Aus diesem Grund werde ich eine kleine Pause einlegen. Denn nur dann kann ich mit frischen Texten und voller Elan zurückkehren. Und dann freue ich mich darauf, euch alle wieder zu lesen.

Die versprochenen Katzenfotos habe ich natürlich nicht vergessen. Sie sind nicht so besonders toll geworden, aber wer mich kennt, der weiß, dass das Fotografieren nicht zu meinen Stärken gehört.

Also, hier sind sie … einfach drauf klicken, um sie groß zu sehen:

Habt alle eine schöne Zeit und seid so ausgelassen, wie die kleinen Kätzchen …

Advertisements

Schreibtisch-Ticker IV

Hach, wie die Zeit vergeht. Es war aber auch allzu viel los …

  • Da war ich im Krankenhaus zum „Knochenscan“. Was für eine Prozedur … Eine Spritze mit Radioaktivität, still halten bei den Aufnahmen, warten und viel trinken und nach drei Stunden noch einmal scannen, allerdings ohne Spritze. Das Ergebnis ist, dass die Entzündung in meinem linken Handgelenk (ich bin Linkshänderin) im Juli durch eine Radiosynoviorthese (RSO) behandelt wird. Was das ist?
    Nun, RSO ist eine Therapiemethode, mit der chronisch entzündliche Gelenkerkrankungen lokal behandelt werden. Die Gelenkschleimhaut soll durch radioaktive Strahlung wieder hergestellt werden.
  • Und dann war ich im Norden. In Lübeck. Auch wenn die Sturmschäden um Düsseldorf meine Reise ein wenig beeinträchtigten. Und doch: Ich bin wohlbehalten bei meinem Schwesterlein angekommen. In Lübeck waren wir dann im Theater und habe uns „Im Dickicht der Städte“ (Brecht) angesehen. Eine Inszenierung, die mir sehr gut gefallen hat.
    Eine Shopping-Tour durch Hamburg durfte natürlich auch nicht fehlen. Puh, mein auf dem Hinweg nur halb gefüllter Koffer war auf dem Rückweg doppelt so schwer … Und sonst natürlich viel quasseln und lachen.
  • Kaum bin ich mal ein paar Tage weg, da zieht Katzendame Bella mit ihrem Nachwuchs wieder auf die Garagendächer (die an unseren Balkon grenzen). Zwei rote und zwei schwarze Kätzchen tapsen nun fröhlich umher und Bella ist zufrieden. Und ich habe Stress. Den sollten aber doch eigentlich die Besitzer haben …
    Fotos werde ich auf jeden Fall noch machen.
  • Tja, und sonst habe ich noch etwas an meinen Kurzgeschichten gearbeitet. Schließlich soll es ja mal ein Buch von mir geben. Nun, langsam nimmt es Formen an …

Katzendame Bella – Teil 3

Mittlerweile ist sie Mama. Seit ca. zwei Wochen. Glaube ich. Eines Morgens sah sie etwas dünner aus. Kam auch nur zum Frühstück und war sofort wieder verschwunden. Am nächsten Morgen dann, war sie ganz schlank. Sie verschlang ihr Frühstück und verschwand. Sie ist wieder in den Garten ihrer Besitzer gezogen, hat dort ihre Babys bekommen, die jedoch noch niemand gesehen hat. Nur gehört. Ich habe nachgefragt. Bei den Besitzern. Sie kümmern sich. Ich habe es im Blick und frage nach. Und ich darf in den Garten. Schließlich ist Bella nach wie vor mein Frühstücksgast.

Der Garten ist für Katzenbabys besser geeignet als unsere Terrasse auf der ersten Etage. Ohne Möglichkeit zu buddeln. Ohne richtige Überdachung, außer einer kleinen wettergeschützten Ecke.

Aber Fotos werde ich auf jeden Fall machen. Und bei der Vermittlung helfen. Ich werde weiterhin berichten …

 

Katzendame Bella – Teil 2

Nachdem unsere kleine Untermieterin die Kamera ausführlich beschnüffelt hatte, erklärte sie sich doch für ein kurzes Foto-Shooting bereit.

DSCN0863

Also präsentiere ich euch heute Bella die Schwangere:Bella April 2014 VI

Bella April 2014 V

Bella April 2014 VII

Diese Bilder sind etwas unscharf, aber ich denke, den schwangeren Bauch kann man hier ganz gut erkennen:

Bella April 2014 III

 

Bella April 2014 IV

Bella hat im Moment ständig Hunger. Hier an unserer improvisierten Futterstation:

Bella April 2014 I

Sie macht doch einen zufriedenen Eindruck, oder?

Bella April 2014 II

So, und nun wünschen wir euch allen ein schönes Osterfest aus dem Hause schreibtischgedanken.

Katzendame Bella

Die Katzendame Bella wohnt seit einiger Zeit auf unserer Terrasse. Von ihren Besitzern vernachlässigt macht sie sich nunmehr jeden Morgen lautstark bemerkbar. Hunger ist halt ein quälendes Gefühl!
Mittlerweile hat sie auch einen Korb mit kuscheliger Decke in einer wettergeschützten Nische bei den schreibtischgedanken. Feste Fütterungszeiten sind hier ebenfalls selbstverständlich.
Und nun vermute ich, dass die kleine Bella Nachwuchs erwartet.
Tja, da stehen uns nun große Aufgaben bevor. Doch gemeinsam mit einer katzenfreundlichen Nachbarin haben wir das Projekt Bella in Angriff genommen. Unsere Untermieterin ist auf jeden Fall bei uns in guten Händen …

P.S. Leider ist die kleine Dame zur Zeit etwas kamerascheu … Ich denke jedoch, dass sich das bald gibt …