Katzendame Bella

Die Katzendame Bella wohnt seit einiger Zeit auf unserer Terrasse. Von ihren Besitzern vernachlässigt macht sie sich nunmehr jeden Morgen lautstark bemerkbar. Hunger ist halt ein quälendes Gefühl!
Mittlerweile hat sie auch einen Korb mit kuscheliger Decke in einer wettergeschützten Nische bei den schreibtischgedanken. Feste Fütterungszeiten sind hier ebenfalls selbstverständlich.
Und nun vermute ich, dass die kleine Bella Nachwuchs erwartet.
Tja, da stehen uns nun große Aufgaben bevor. Doch gemeinsam mit einer katzenfreundlichen Nachbarin haben wir das Projekt Bella in Angriff genommen. Unsere Untermieterin ist auf jeden Fall bei uns in guten Händen …

P.S. Leider ist die kleine Dame zur Zeit etwas kamerascheu … Ich denke jedoch, dass sich das bald gibt …

Advertisements

18 Gedanken zu „Katzendame Bella

    1. schreibtischgedanken Autor

      Wir hoffen, dass wir die Kleinen, wenn sie da sind, in gute Hände vermitteln können und dann wollen wir Bella auch kastrieren lassen. Meine Nachbarin ist sehr engagiert und gemeinsam kriegen wir das hin.
      LG – Iris

      Antwort
  1. Krümel

    Das ist schön, wir haben auch so eine leichte wilde Katze bei uns aufgenommen. Sie wird von uns Miezi, Pussi und >Mäuschen< genannt, jeder eben anders, obwohl sie den Namen Hannah erhalten hat. Mit den Hunden geht das mittlerweile gut, sie haut zwar noch, aber ohne Krallen 😉
    Da sie kastriert ist, kann uns dieses Schicksal nicht ereilen … hier laufen auch genug arme Katzen rum! 😦 (Sie soll vom Vorgänger hier vergessen worden sein – Gemeinheit!)

    Antwort
    1. schreibtischgedanken Autor

      Seltsam, nicht wahr, welche Einstellung manche Katzenbesitzer haben …
      Unser Kater Tristan ist eine Wohnungskatze. Die kleine Bella ist jedoch die Freiheit draußen gewöhnt. Aber ich denke, wir haben ihr eine kuschelige Ecke eingerichtet. Alles weitere wird sich zeigen …

      Antwort
    1. schreibtischgedanken Autor

      Niemand fühlt sich so recht verantwortlich für dieses Tier. Sie ist übrig geblieben aus dem zweiten Wurf einer (mittlerweile kastrierten) Katze der Nachbarn. Angeblich konnte man sie nicht einfangen und so verwilderte sie.
      Bei uns gibt es viele Katzen, die angeblich niemanden gehören und nicht kastriert sind. Als die kleine Bella rollig (sagt man so?) war, wurde sie von fünf Katern verfolgt. Wir wissen nicht, wohin sie gehören … und alle nicht kastriert. Es ist einfach nur traurig.

      Antwort
  2. Emily

    Oh … äh… das wird sicher spannend und du wirst bestimmt auch Bilder machen. Die wickeln dich ruckzuck um die Pfote, sage ich dir.
    Schön, dass du für sie da bist.
    Hab schöne Osterfeiertage und liebe Grüße, Emily

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s