Schlagwort-Archive: Pia

Pia und Schokolade

Neulich, ich saß so an meinem Schreibtisch und dachte über mich, das Leben und die Welt im allgemeinen nach, meldete sich mal wieder Pia zu Wort.

Ihr kennt Pia nicht? Na ja, wie solltet Ihr auch. Pia gehört zu mir wie mein dicker Zeh. Ihr vollständiger Name ist Pia Lilie von Schreibtischgedanken und ist meine innere Stimme, mein Gewissen, mein diskussionswütiges zweites Ich. Kurzum: eine richtige Nervensäge.

Kehren wir zurück an meinen Schreibtisch.

Pia beobachtet mich.
„Was ist?“

„Du machst so ein komisches Gesicht.“
„Komisch?“

„Komisch.“
„Ich denke nach.“

„Aha.“

„Worüber?“
„Über die Menschen, verschiedene Sichtweisen, einfach nur so.“

„Aha.“
„Ja. Über unsere Welt, über das Schreiben, über mich und die Wäscheklammern.“

„Wäscheklammern.“
„Ja. Und über die Preise beim Einkaufen, den Kaffeeautomaten in der Kantine und den Besen.“

„Besen. Aha.“
„Ja. Und über Katzenfutter, das Internet, Bücher, Meditation und Unterwäsche.“

„Unterwäsche. Ok.“
„Oh und über meine ständig kalten Füße, den Regen, die Sonne und die Schokolade im Schrank.“

„Du wolltest doch keine Schokolade essen.“
„Boah, dir entgeht aber auch nichts.“

„Aber das hast du gesagt.“
„Ja, ja. Jetzt lass‘ mich weiter nachdenken.“

„Über Schokolade?“
„Nee. Über Menschen und verschiedene Sichtweisen halt.“

„Aha.“
„Ok. Ich esse eine Banane.“

Advertisements