Zeitumstellung – nein, danke!

Nee, also wirklich, das braucht kein Mensch. Ich zumindest nicht. Eine Stunde vor – dann wieder zurück. Hin und her – her und hin. Diese elendigen Zeitumstellungen.
Mein biologischer Rhythmus ist eh schon sehr empfindlich. Und jetzt? Jetzt ist mein Körper wieder einmal total aus dem Konzept geraten. Müdigkeit und Wachzustand überkommen mich ständig zur falschen Zeit, ich fühle mich ganztägig unwohl. Und mal wieder frage ich mich, warum dieses Sommer- und Wintergedöns nicht endlich abgeschafft wird.
Ja, ja, ich bin ungehalten. Beinahe übellaunig. Aber: Es gibt doch wahrlich genug missliche Umstände im Leben, auf die wir keinen Einfluss haben. Warum schaffen wir uns auch noch selber unwohle Zeiten? Ich verstehe das nicht. Kater Tristan auch nicht. Sein verständnisloser Blick, wenn ich nun eine Stunde früher aufstehe, sagt alles. Jetzt brauchen wir wieder ein paar Tage, bis wir uns halbwegs daran gewöhnt haben und … schwupps … da haben wir schon wieder Herbst und das Spiel beginnt von vorn.
Nee, also echt jetzt, das brauche ich definitiv nicht.

Advertisements

20 Gedanken zu „Zeitumstellung – nein, danke!

  1. guinness44

    Ich habe zwar heute morgen die Zeitumstellung verflucht, aber bin ein großer Freund davon, da mir die Stunde Abends so viel mehr bringt. Vor der Umstellung war bei uns schon um 6.00 hell. In 2 Monaten wäre es dann schon 4.30 hell und abends um 21.00 dunkel. Da ist es mir wesentlich lieber, wenn es um 5.30 hell wird und bis 22.00 hell bleibt. Wenn wir nach London, Kanaren, Türkei etc. reisen, dann kommt man auch mit einer Stunde Verschiebung schnell zurecht.

    Antwort
    1. schreibtischgedanken Autor

      Ich stehe morgens bereits um 5.00 Uhr auf und finde es eigentlich ganz angenehm, wenn es dann bald schon hell wird. Aber eigentlich ist es mir egal, ob Sommer- oder Winterzeit, die Hauptsache keine Zeitumstellungen mehr. Zeitverschiebungen machen mir grundsätzlich zu schaffen, auch beim Reisen. Nur, dann habe ich Urlaub, bin weniger fremdbestimmt und kann mich etwas besser danach richten, als im Alltag.
      Lieben Gruß – Iris

      Antwort
        1. schreibtischgedanken Autor

          Ich will es mal so sagen: man arrangiert sich mit der Uhrzeit. Allerdings musste ich den Kompromiss eingehen, den Abend auch eher früh enden zu lassen … (vielleicht macht es mir deshalb auch nichts aus, wenn es bereits um 21.00 Uhr dunkel wird 😉 )

  2. twilight

    Ich schließe mich der Meinung von Guinness44 an. Von mir aus könnte immer Sommerzeit sein. Mir ist wichtig, dass der Abend lang ist. Morgens liege ich sowieso im Bett oder renne ins Büro. Da ist es mir wurscht, ob es hell oder dunkel ist.

    Antwort
  3. buchstabenwiese

    Ich sehe das genau so. Ich verstehe den Sinn dieser Umstellerei überhaupt nicht. Im Herbst macht es mir nicht so viel aus, weil wir dann eine Stunde zurückbekommen. Aber jetzt, wo die Stunde fehlt … *gähn*
    Nee, ich will einfach die normale Zeit durchgehend haben.
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antwort
  4. Emily

    Eine Zoohändlerin aus Köln macht tatsächlich nicht mehr mit. Ich habe sie gestern gesehen. Sensationell! Sie hat ständig die Winterzeit und ist – samt ihrer Schützlinge – absolut glücklich.

    Liebe Grüße, Emily

    Antwort
    1. schreibtischgedanken Autor

      Sehr vernünftig. Damit macht sie es den Tieren auf jeden Fall viel leichter – und sich selbst auch. Und wenn der Laden ihr gehört, kann sie auf Öffnungszeiten Einfluss nehmen. Ich muss das Ganze mal für mich überdenken … schließlich haben wir flexible Arbeitszeiten und Termine rechnen wir ganz schnell in die Winterzeit um …
      Hab‘ einen schönen Tag – Iris

      Antwort
  5. Follygirl

    Ich bin auch dagegen, aber eigentlich macht es mir nichts aus.
    Ist egal, ob wir um 1.45 oder um 0.45 Uhr aufstehen. Nur ich liebe es morgens die Sonnenaufgänge zu sehen und komme jetzt im Dunkeln heim.. blöd! Mein Mann muß natürlich ganz früh schlafen gehen, so gegen 20 Uhr, er hätte es lieber dunkel..
    Also wir brauchen auch keine Sommerzeit!
    LG, Petra

    Antwort
  6. chinomso

    Ich sehe keinen Sinn in der Umstellerei. Aber es stört mich nicht. Ich habe keine Beschwerden wie viele Leute, die schlechter schlafen und wochenlang aus dem Tritt sind.

    Bin gespannt, ob die Umstellung endlich mal abgeschafft wird.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s